Unsere Veranstaltungen 2024

23.04. | 19 Uhr | Comenius-Buchhandlung Herrnhut | Lesung | Eintritt frei

Zum Welttag des Buches begrüßen wir Sylke Hörhold mit ihren Oberlausitz-Krimis

Wir feiern den Welttag des Buches am 23. April in diesem Jahr mit einer Lesung der regionalen Autorin Sylke Hörhold. Ab 19 Uhr wird sie uns in Kurzfassung ihre ersten drei Oberlausitzer Kriminalromane um Julia Eisler vorstellen und dann aus dem neuesten Band der Serie "Was dir den Atem nimmt" lesen.

Es wird auf jeden Fall spannend! Wir freuen uns auf zahlreiche Krimifans, die an dem Abend natürlich die vorgestellten Bücher erwerben und sich auch signieren lassen können.

Sylke Hörhold lebt und schreibt in der beschaulichen Idylle des Oberlausitzer Berglandes, wo auch meist ihre Krimis und Familiengeschichten spielen. In ihrem anderen Herzensberuf ist sie Psychotherapeutische Heilpraktikerin und Trauerbegleiterin bei www.lebenswege-sylke-hoerhold.de. Sie gibt Schreibkurse, die helfen, durch Lebenskrisen zu kommen und monatlich ihre Lebenswege-Impulse dazu. Gute Unterhaltung und Heilsames für die Seele sind die Essenz ihres Schaffens.

Einlass: ab 18.30 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Foto: Tine Jurtz

26.04. | 19 Uhr | Comenius-Buchhandlung Herrnhut | Vorlesewettbewerb | Eintritt frei

Allen mutigen Vorlesern winken auch in diesem Jahr wieder tolle Preise


Anlässlich des Welttags des Buches lädt die Comenius-Buchhandlung Herrnhut auch in diesem Jahr zu ihrem traditionellen Schmöker-Abend mit Vorlesewettbewerb ein. Ab 19 Uhr besteht Gelegenheit, ausgiebig im gesamten Büchersortiment zu stöbern und sich beraten zu lassen. Kinder und alle älter Gewordenen, die sich das Kindsein im Herzen bewahrt haben, können sich an einem Vorlese-Wettbewerb beteiligen, wobei der Mut des öffentlichen Vorlesens mit wunderbaren Preisen belohnt wird.

27.04. | 10-17 Uhr | Comenius-Buchhandlung Görlitz | Kreativangebot | Eintritt frei

Zum Tag der Bibel laden wir zum Bible Art Journaling ein - dem Gestalten von Texten der Bibel

Mit Anregungen und Anleitungen steht der Görlitzer Illustrator Martin Fiedler allen Besuchern gern zur Seite.

Nähere Infos folgen.

02.05.2024 | 19 Uhr | Comenius-Buchhandlung Herrnhut

Treffen unseres Literaturkreises in Herrnhut

Am 2. Mai trifft sich unser neu ins Leben gerufene Literaturkreis zum zweiten Mal.

Das Angebot richtet sich an alle, die gern lesen und sich mit anderen über Bücher austauschen möchten.

Der Literaturkreis ist offen für alle und heißt Interessierte jederzeit herzlich willkommen.

04.05.2024 | 10-17 Uhr | Comenius-Buchhandlung Herrnhut | Verkostung & Basteln

Zum Tag der offenen Manufaktur können Sie bei uns japanische Mini-Büchlein basteln und Heilpflanzensäfte verkosten

Als Unternehmen der Herrnhuter Sterne GmbH, der wir seit 2021 angehören, beteiligen wir uns mit Freude am Tag der offenen Manufaktur.

Zum ersten Mal bieten wir in Kooperation mit der benachbarten Apotheke zum Hutberg eine Verkostung von Heilpflanzensäften an. Dazu inspiriert hat uns im aktuellen Erich-Kästner-Jahr die wunderbare Gedichtsammlung "Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke". Natürlich haben wir in unserer Buchhandlung diesen Titel und viele andere Werke im Sortiment - Werke, die heilsam wie gute Medizin auf Geist und Seele wirken.

Auch kreativ betätigen wir uns wieder an einem Bastelstand vor unserer Buchhandlung. Dieses Mal sind alle Gäste eingeladen, ein japanisches Mini-Büchlein zu fertigen. Dahinter verbirgt sich ein Leporello in einer Streichholzschachtel.

14.05. | 18.30 Uhr | Comenius-Buchhandlung Görlitz | Lesung | Eintritt frei

Blanche Kommerell liest aus dem ersten Teil ihrer Biografie "Ich bin ein Kind der Liebe"

Mit "Ich bin ein Kind der Liebe" legt Schauspielerin, Regisseurin und Autorin Blanche Kommerell das erste Buch einer Reihe biographischer Geschichten mit verschiedenen Schwerpunkten vor. Sie selbst sieht es auch als eine Liebeserklärung an ihre Mutter Ruth Kommerell, die ihre Kindheit sowohl geschützt hat als auch eine freie Entfaltung ermöglicht hat. Kindergeschichten aus der Ruinenzeit gehen über in ihre Tätigkeit als Kinderdarstellerin mit dem Höhepunkt des DEFA-Märchenfilms "Rotkäppchen", in dem sie 1962 die Titelrolle spielte. Mit diesem Film gelang ihr seinerzeit der Durchbruch als Schauspielerin.

Blanche Kommerell, Jahrgang 1950, stammt aus Halle. Von 1968 bis 1971 studierte sie Germanistik und Musikwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Anschluss folgte ihre Schauspielausbildung an der Staatlichen Schauspielschule Berlin und am Berliner Ensemble. Bekannt wurde sie durch ihre Filmrollen und ihre Engagements an deutschen Bühnen in Magdeburg, Potsdam, Senftenberg, Leipzig sowie am Deutschen Theater Berlin.

Ende der 1980er-Jahre konzentrierte sie sich zunehmend auf literarische Programme und gab deutschlandweit Gastspiele mit Lesungen und literarischen Porträts unter anderem von Anna Achmatowa, Annette von Droste-Hülshoff, Marina Zwetajewa und Christa Wolf.

Zudem war Blanche Kommerell als Dozentin in den Fächern Schauspiel und Sprache tätig. Sie unterrichtete Studenten an der Universität der Künste Berlin, der Humboldt-Universität Berlin, der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane sowie der Privaten Universität Witten/Herdecke.

Seit 2000 hat sie mehrere Gedichtbücher in verschiedenen Verlagen veröffentlicht. Im Jahr 2008 wurde sie mit dem Deutschen Sprachpreis der Henning-Kaufmann-Stiftung ausgezeichnet. Seit 2020 lebt Blanche Kommerell in Görlitz.

04.06. | 19 Uhr | Herrnhuter Sterne Manufaktur Herrnhut | Erich-Kästner-Hommage | 15 € inkl. Begrüßungsgetränk (VVK)

Johannes Kirchberg präsentiert sein literarisch-musikalisches Kästner-Programm "Ein Mann gibt Auskunft"

In seiner Hommage an Erich Kästner macht Johannes Kirchberg eine tiefe Verbeugung vor dem Dresdner Dichter, der in diesem Jahr 125. Geburtstag gefeiert hätte. Das Programm „Ein Mann gibt Auskunft“ besteht aus zwei Teilen à 47 Minuten und lässt die Zeit zwischen 1919 und 1938 lebendig werden. Szenerie könnte ein Tisch im Kaffeehaus sein, jener Ort also, an dem viele Werke Kästners entstanden sind. Mit großer schauspielerischer Überzeugungskraft und einfachsten Mitteln schlüpft Kirchberg in die Rolle des Dichters. 

Der literarisch-musikalische Abend in der Schauwerkstatt der Herrnhuter Sterne Manufaktur (Herrnhut, Oderwitzer Straße 8) legt Kästners Texte an dessen Biografie an und findet Bezüge, die Gründe sind für so bekannte Gedichte wie „Sachliche Romanze“ oder „Der Mensch ist gut“. Zugleich präsentiert Johannes Kirchberg eigene Kompositionen von Kästners zeit- und gesellschaftskritischer Lyrik. Das Programm erhielt in überregionalen Blättern wie der Süddeutschen Zeitung beste Kritiken.

Karten sind ab dem 1. Mai in der Comenius-Buchhandlung Herrnhut erhältlich.

Im Preis von 15 € (Vorverkauf) ist ein Begrüßungsgetränk inbegriffen.

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Foto: Gesine Born